Herz-Jesu-Kirche Thale, Foto: Kirchenfan, unter CC-0-Lizenz

Allgemeine Informationen

Lage

Die Herz-Jesu-Kirche befindet sich in der Stadt Thale in Sachsen-Anhalt. Unmittelbar am Bodetal beginnt hinter der Kirche quasi der Harz - das höchste Mittelgebirge in Norddeutschland. Sie können - aus Richtung Bahnhof kommend - der Beschilderung „Seilbahnen“ bzw. „Bodetal-Therme“ folgen.

Adresse: Walther-Rathenau-Straße 2, 06502 Thale

Geokoordinaten: 51° 44′ 39.37″ N, 11° 1′ 40.84″ E bzw. 51.74427°, 11.02801°

 

Öffnungszeiten

Die Kirche ist normalerweise tagsüber geöffnet. Eintritt wird nicht erhoben. Mit Spenden können Sie zum Erhalt des Kirchenbaus beitragen.

 

Gottesdienstzeiten

Mittwoch 9.00 Uhr Heilige Messe 
Freitag 9.00 Uhr Heilige Messe
Sonntag 9.00 Uhr abwechselnd Heilige Messe / Wort-Gottes-Feier

 

Eine Übersicht über alle angebotenen Gottesdienste der Pfarrei finden Sie auf der Seite Gottesdienste.

 

Hinweise zu Parkplätzen

Es gibt einige wenige Parkplätze auf dem Kirchengelände. Bitte fahren Sie vor der Kirche in die Einfahrt und dann links an der Kirche vorbei. Weitere z. T. kostenpflichtige Parkplätze gibt es in der Parkstraße (ca. 50 m entfernt) und auf dem Großparkplatz „An der Hütte“ (ca. 150 m entfernt).

Link zum Google-Maps-Routenplaner: Hier klicken.

 

Hinweise zur Barrierefreiheit

Treppen am Haupteingang Rampe vorhanden (nicht jederzeit geöffnet) Mikrofonanlage vorhande

Die Kirche ist über eine Treppe am Haupteingang erreichbar. Die Rampe für Rollstuhlfahrer befindet sich rechts neben der Kirche und ist zu den Gottesdienstzeiten benutzbar.

Während der Gottesdienste wird die Mikrofonanlage benutzt.

 

Weitere Informationen (externe Links)

 

Geschichte der Kirche

Die Herz-Jesu-Kirche liegt am Eingang des Bodetals in Thale. Das Kirchengebäude entstand 1910/11 nach einem Entwurf des Paderborner Diözesanbaumeisters Arnold Güldenpfennig. Die dem Übergangsstil nachempfundene Kirche verfügt über einen Kirchsaal in Form eines Kreuzes. Das an der Bode gelegene Gebäude ist in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet. Der Baukörper ist verputzt, wobei jedoch die zu einer reichen Gliederung in großer Zahl bestehenden architektonischen Details durch Werksteinarbeiten herausgehoben wurden.

Der Kirchturm befindet sich an der Nordseite des Gebäudes. Zu seinen Füßen liegt auch der Hauptzugang zur Kirche, der als durch einen Spitzbogen führendes Stufenportal gestaltet ist. Über dem Portal im Tympanon ist Christus in der Mandorla, begleitet von Engeln dargestellt. Hierüber befindet sich ein Radfenster. Am Dach des Kirchturms befinden sich kleine Ecktürme. Die an der Glockenstube bestehenden Schallarkaden sind dreibahnig.
Im Süden geht das Kirchenschiff in einen Gebäudeteil mit kleeblattförmigen Grundriss, einem Trikonchos über.

Im Inneren ist die Kirche eher schlicht. Die Decke ist als Kreuzrippengewölbe ausgeführt. Im Chor befinden sich von der Firma Ferdinand Müller aus Quedlinburg gestaltete Bildfenster.


Textgrundlage Geschichte: Herz-Jesu-Artikel in der Wikipedia (Link: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Herz-Jesu-Kirche_(Thale)&oldid=135234824 ). Text unter CC-by-sa/3.0/de. Autoren: Olaf2, Andreas Werner, Chleo, Kirchenfan, Katanga u.a.